Atem und BEwegung - August  - Oktober 2020

Montagmorgen – Atem- und Bewegungsgruppe  gemischt 09.00 - 10.00

Im Körper zuhause sein!             

 

Viele Menschen sehnen sich in der heutigen Zeit nach einem wohlig-vertrauten, gesund lebendigen Körpergefühl. Die Vielzahl von komplexen alltäglichen, persönlichen und auch gesellschaftlichen Herausforderungen können leider zuviel für uns werden. Die Wunder unserer technischen Errungenschaften, unser Wohlstand, sind zwar unglaublich beeindruckend, können aber auch verführerisch ungesund sein und die nach wie vor urnatürlichen, biochemischen Regelkreise unserer Endokrin-Systeme in ihrem genialen Zusammenspiel stören. Dadurch werden  zum Teil erhebliche Fehlfunktionen in unserem vegetativen Nervensystem begünstigt. Ein Atem-Fehlmuster ist eine sichere Folge davon.

Als Auswirkung können unangenehme, seelische und körperliche Symptome wie, diffuser innerer Druck, Spannungszustände, Schwindel, Schmerzzustände, Schlafstörungen, Angst- und Panikstörungen, depressive Verstimmungen und eine grundsätzliche Schwächung unseres Immunsystems auftreten. Man fühlt sich krank oder befürchtet gar ernsthaft krank zu sein oder zu werden. Die gute Nachricht in diesem Wirrwarr von  negativen Gedanken, unangenehmen Gefühlen und Empfindungen ist:

 

Ihr Körper ruft Sie innezuhalten! Etwas dagegen zu unternehmen! Gut für sich selber zu sorgen!

 

Der Körper muss also nicht feindliche Zone der Krankheit und Vergänglichkeit sein, sondern kann zur vertrauten Heimat werden. Er kann für uns realer Beziehungspartner werden und unser Zuhause für Seele und Geist sein. Unser Atem kann in dieser Beziehung als verbindendes Element erfahren werden.

Sich wieder wohler und geborgener zu fühlen in der eigenen Haut ist schön. Natürlich benötigt es dazu eine Portion Lust sich in Selbstverantwortung zu begegnen und zu erspüren was uns aus der inneren Balance bringen kann. Die im Kurs angewandten Methoden stellen atem- und körper-therapeutische Bewegungs- und Achtsamkeits-Übungen zur Verfügung, die vielfach gut in den Alltag einbezogen werden können.  Im Üben werden die Selbst-Wahrnehmung und Selbst-Regulationsfähigkeit gestärkt, was dabei hilft, das Vertrauen in den eigenen Körper zurückzugewinnen. Es gilt dabei, die eigenen Fähigkeiten aber auch Begrenztheiten zu erspüren und besser erkennen zu lernen. 

 

Kursblock 1   Sommer - Herbstferien

August               10. /  17. / 24./ 31.

September        07. / 14. / 21.

 

 

Kurszeit        

09.00 - 10.00 Uhr / max. 6 KursteilnehmerInnen / (vorgeschriebener Abstand gewährt)

Kosten

CHF  175.- / 7 h à CHF 25.- (abzüglich einer Gratis-Schnupperstunde bei Neueinstieg)

 

Die Übungen sind grundsätzlich für Menschen jeden Alters geeignet. Bei akuten seelischen oder körperlichen Beschwerden und Erkrankungen ist ein Vorgespräch in der Einzelstunde sinnvoll und empfehlenswert. Es kann auch von Vorteil oder notwendig sein die Behandlung in Einzeltherapie zu beginnen und zu einem späteren Zeitpunkt in die Gruppe zu wechseln.

 

Die erste Kursstunde kann als gratis Schnupperstunde genutzt werden. Zwei Abwesenheitsstunden können bei Einstig in die Gruppe angegeben werden, bei Krankheit (Arztzeugnis), werden bezahlte Stunden rückvergütet.  Der Einstieg in die Gruppe ist grundsätzlich jederzeit möglich.

Mit Zusatzversicherung für Komplementärmedizin, übernehmen viele Krankenkassen einen Anteil der Kosten.